Erfolg und Effizienz wird vielfach an der Anzahl der Arbeitsstunden oder an den Arbeitstagen pro Woche gemessen werden. Wenn wir in der Lage sind vom Aufwand/ Zeit für eine Aufgabe hin zum Ergebnis/ Resultat zum Termin kommen, dann stellt sich die Frage nach der dafür eingebrachten Zeit nicht mehr vorrangig.

Konkret, einen Wechsel von einer 4 zu einer 5 Tage bei gleicher Kompensation schaffen wir nur dann, wenn wir mit einer Produktivitätssteigerung von 20% dieselben Resultate erbringen.

Promoting home office and mobile working – however, not every job is adequate for remote working nor is it for every type of person.

Some jobs cannot be transferred outside of the company, some environments might not be suitable for work.

Beside that – for some colleagues an office environment might be mandatory to be more efficient than in their private environment.

Based on my experience before and since #CORONA, I came to my own conclusion: In the end it is a matter of (self-) management and the way of leadership to decide on remote working and how to organize it the best way.

What do you think? Happy to read about your experience…